Online-Voranmeldung Juli 2021

Termine - Informationen für neue Schüler/-innen für das Schuljahr 2021/2022

Eine umfangreiche Informationsmediathek u. a. zu den Profilklassen und Wahlpflichtfächern finden Sie im Menü "Informationen für neue Schüler"

Für Fragen zum aktuellen Schuljahr wenden Sie sich bitte an das Sekretariat.

Der Voranmeldezeitraum für Übertritte aus den Gymnasien, Wirtschaftsschulen und Mittelschulen beginnt ab dem 01.07.2021.

Bitte nehmen Sie sich Zeit und füllen Sie unsere Online- Anmeldung aus (hier mit dabei: Eltern- und Schülerdaten, Datenschutzblatt).

Senden Sie diese digital an die Schule.
Drucken Sie anschließend alle ausgefüllten Formulare aus und unterschreiben Sie alle.

Termine zur endgültigen Anmeldung:
Bitte beachten Sie, dass ein persönliches Erscheinen eines Erziehungsberechtigten unbedingt erforderlich ist!

 

  • 30.07.2021 (9:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr):
    Endgültige Anmeldung für Übertritte aus der Mittelschule Klassen 6-9, der Wirtschaftsschule sowie aus dem Gymnasium

 

  • 02.08.2021 (9:00 Uhr bis 12:00 Uhr):
    Endgültige Anmeldung für Schüler aus der Mittelschule 5. Klasse


Hinweise zur Einreichung der Anmeldeunterlagen:

Bitte bringen Sie alle benötigten Unterlagen am 30.07.2021 oder 02.08.2021 zur endgültigen Anmeldung persönlich in der Schule vorbei.


Die endgültige Aufnahme erfolgt nach einem persönlichen Beratungsgespräch mit der Beratungslehrkraft oder der Schulleitung an dem oben genannten Termin (30.07.2021: Mittelschule Klassen 6-9, Wirtschaftsschule, Gymnasium).

Notwendige Anmeldeunterlagen:

Masernnachweis

Bitte denken Sie daran, dass nach dem Masernschutzgesetz vom 01.03.2020 die endgültige Aufnahme nur erfolgen kann, wenn ein gültiger Nachweis eingereicht wird.
Der erforderliche Nachweis kann wie folgt erbracht werden:

  • Impfausweis (Kopie Impfbuch 1. Seite mit Namen + Eintrag der Impfung auf der anderen Seite) oder
  • ärztliches Zeugnis über einen hinreichenden Impfschutz gegen Masern oder
  • ärztliches Zeugnis darüber, dass eine Immunität gegen Masern vorliegt oder
  • ärztliches Zeugnis darüber, dass aufgrund einer medizinischen Kontraindikation nicht geimpft werden kann. (Dauer während der nicht gegen Masern geimpft werden kann, ist anzugeben) oder
  • Bestätigung einer staatlichen oder vom Masernschutzgesetz benannten Stelle, dass einer der obengenannten Nachweise bereits vorgelegen hat.

Gegebenenfalls zusätzlich:

  • Fahrkartenantrag Stadt oder Landkreis (siehe unten)
  • Antrag auf Nachteilsausgleich, falls eine Lese-Rechtschreibstörung besteht
    Zusätzlich Abgabe des Ärztlichen Attestes und der Feststellung des Schulpsychologen der bisherigen Schule erforderlich!
  • Sorgerechtsbeschluss, wenn Eltern getrennt leben
  • Negativattest Infoblatt
    Gilt für nicht miteinander verheiratete Eltern, wenn Mutter und Vater in der Geburtsurkunde stehen, aber nur einer davon erziehungsberechtigt ist!
  • Anmeldung zur Ganztagesschule mit dazugehöriger Erklärung (Entbindung von Schweige-/Verschwiegenheitspflicht) - weitere Informationen zur OGTS


Fahrkartenantrag Stadt Rosenheim
Bitte nur ausfüllen, wenn Sie im Stadtbereich wohnen (PLZ 83022, 83024 und 83026) und der kürzeste zumutbare Fußweg 3 km und mehr beträgt! (Ausnahme: Wenn Kufsteinerstraße überquert werden muss, 2 km).

Fahrkartenantrag Landratsamt Rosenheim
Bitte nur für Landkreisschüler ausfüllen. Foto beilegen, falls Ihr Kind mit anderem Busunternehmen außer RVO fährt! (RVO hat umgestellt und braucht vorab kein Foto.) Merkblatt dazu.