„Riederhäppchen“ der Feinschmecker AG bei Buchpräsentation im Innmuseum

Zur Präsentation der Neuauflage von Carl Oskar Renners „Vom Schicksal des Johann Rieder“, erschienen im Rosenheimer Verlaghaus, fand eine Lesung im Inn-Museum statt.   An diesem 18. Juni 2013 las und erzählte Hans Knarr in seiner unverwechselbaren Art, dazu trugen einige unserer Schüler Textpassagen vor.

Die Rosenheimer Tanzlmusi umrahmte die Lesung musikalisch und die Feinschmecker AG trug mit eigens entworfenen „Riederhäppchen“ nicht unwesentlich zum Gelingen dieses Abends bei.  Die „Riederhäppchen“ knüpften thematisch an die „Tanzspießchen“ für den Ball der Genüsse 2011 an.


   


Diesmal entstand ein Gemälde, eine Flusslandschaft, der Inn. Eine Silberplatte wurde mit blauer und grüner Speisefarbe eingefärbt. Sie stellte den Inn mit Böschung dar. Am Ufer häuften sich „Baumstämme“ – mit Kräutern, Gewürzen und Kernen gefertigte Brotstangen. Daneben lagen „Holzkisten“, die nach Kuchen-Schoko-Pralinen schmeckten. „Inn-Schiffe“ - Gurkenschiffchen mit Käse-, Lachs- und Gemüsefüllung beladen – schwammen einem imaginären Ziel entgegen, aber eben nur so lange, bis sie in die Hände hungriger „Piraten“ gerieten. Am Ufer, ruhig auf einer Holzkiste sitzend, überblickte „Johann Rieder“ - ein Fleischplanzerl-Spießchen mit einem Hut von Radieschen und  Petersilienfeder – die ganzen Sehenswürdigkeiten.

 

           
 
Doch diese friedliche Landschaft aus all diesen „Riederhäppchen“ fiel bald schon der Zerstörung anheim: Wie so oft fand sich auch hier der Mensch ein, diesmal in Gestalt derer, die der Lesung beigewohnt hatten, und ließ nicht mehr viel übrig von der kulinarischen Landschaft. 

 

Aktuelles

Infos für neue

Schüler 2018/2019

keine Online-Anmeldung!

  

Rieder´s
Bunter Abend war
ein voller Erfolg.
Nachlese folgt
demnächst.

(Vielen Dank an
alle Mitwirkenden!)

 

Pfingstferien
vom 22.05-01.06.

  

Infos zur
Abschlussprüfung
2018

 

 

 

Login

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Web-Site anzumelden: