Streitschlichter

"Konflikte brauchen nicht zwingend einen Konsens, aber immer einen Dialog." (Helmut Glaßl)

Wahrscheinlich ist es nicht nur für Menschen im Kindes- und Jugendalter oft schwer, einen sinnvollen Dialog mit einem Konfliktpartner zu führen, um den Streit oder Konflikt beizulegen oder gar zu lösen.

Gleichzeitig sind die Bereitschaft und das Bestreben, bereits entstandene Konflikte sinnvoll zu lösen, ein wichtiger Schritt in das Erwachsen- und Teil der Gesellschaft werden. Beim Führen eines für beide Konfliktparteien befriedigenden Dialogs mit dem Ziel, das zukünftige Zusammenleben im Lebensraum Schule für alle Beteiligten besser zu machen, helfen an unserer Schule die Streitschlichter.

Dafür gelten bei den Streitschlichtern die folgenden Regeln:

Alle Beteiligten haben Schweigepflicht.

Jedem wird zugehört.

Jeder redet nur dann, wenn er/sie an der Reihe ist.

Jede/r darf ausreden.

Es werden keine Schimpfwörter verwendet.

Jede/r ist ehrlich und offen.

Das Ziel ist die beste Lösung für alle Beteiligten!

Die Streitschlichter an der Johann-Rieder-Realschule helfen ihren Mitschülerinnen und Mitschülern, kleinere Streitfälle zu lösen, sie sind nicht für Mobbingfälle oder andere Probleme zuständig!

Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Jahrgangsstufe können sich jeweils ab dem Halbjahr zum Streitschlichter ausbilden lassen um dann ab dem folgenden Schuljahr im Team als Streitschlichter tätig zu sein und dadurch einen wichtigen Beitrag zu einem guten Schulklima zu leisten. Auch nach der Ausbildung nehmen sie regelmäßig an Besprechungen, Übungen und Fortbildungen teil. Als Anerkennung für ihr Engagement erhalten die Schülerinnen und Schüler am Ende ihrer Schulzeit ein Zertifikat über ihre Ausbildung und Tätigkeit als Streitschlichter.

 

Ansprechpartner für das Wahlfach Streitschlichter ist Frau Dörner.